Duschwand

Duschwand

Die Anhänger von einer netten Zeit unter der Dusche sind fest davon überzeugt, dass es immer besser ist, eine Dusche statt einem langen Bad zu nehmen. Sie betonen unter anderem, dass das Bad unter der Dusche viel bequemer, aber auch wassersparend und billiger ist. Um die Vorteile von einer Dusche in vollem Umfang nutzen zu können, braucht man erst um alle Element einer Duschausstattung zu sorgen.



In den Gesprächen, die über Vorteile von…

In den Gesprächen, die über Vorteile von einer Dusche und Badewanne geführt werden, ziehen sich Argumente durch, die die Bequemlichkeit anbelangen. So wird es viel über Entspannung während Baden gesprochen. Die Anhänger von den Duschen sprechen wiederum, dass es erst unter der Dusche viel bequemer ist, weil der ganze Körper durch den Wasserstrahl massiert wird, was unbeschreiblich nett ist. Die Vorteile von beiden Lösungen trägen dazu bei, dass sich manche Menschen für etwas dazwischen entscheiden, und zwar eine Badewannenabtrennung unter die Badewanne. Dies ist eine Lösung, die vor allem den Besitzern von kleinen Bädern empfohlen werden kann.

So eine Art der Abtrennung lässt sich auf jeder Badewanne montieren – unabhängig von der Form der Badewanne und dem Material, aus dem sie gefertigt worden war. Im Handel gibt es vor allem Badewannenabtrennungen (keramag.de) aus Kunststoff. Einer wachsenden Beliebtheit erfreuen sich jedoch Abtrennungen aus einem gehärteten Glas, die pflegeleichter sind. Wer sich für so eine Duschtrennwand entscheidet, muss auf die Abmessungen und Form der Badewannen achten.

Gallery

badewannenabtrennung

Foto: img2.reuter.de

badewannenabtrennung

Foto: fsic.i-net-server.net

Die untypischen Duschwände sind im Handel auch erhältlich. Zwar wird der Preis höher ausfallen, dafür aber wird die Duschabtrennung genau auf die Abmessungen der Badewanne abgestimmt. Die Montage von so einer Abtrennung lässt sich ganz einfach durchführen. Man kann es also ruhig alleine machen und so eine 2 in 1 Lösung im Badezimmer haben.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>